VS

Möbel von VS für Thomas-Mann-Haus in Kalifornien

Exil-Villa des Literaturnobelpreisträgers nach Sanierung wiedereröffnet / Inneneinrichtung mit Sesseln aus der Kollektion „Neutra by VS"

Zur Übersicht
Lovell_Easy_Chair_TMH_Foto © Aaron Perez700x400.jpgLovell Easy Chairs aus der Kollektion „Neutra by VS" im Thomas-Mann-Haus (Foto © Aaron Perez)

1550 San Remo Drive, Pacific Palisades, Kalifornien. Unter dieser Adresse lebte von 1942 bis 1951 der Schriftsteller Thomas Mann mit seiner Familie. Hier im Exil entstand unter anderem der Großteil seiner Radioansprachen „Deutsche Hörer!", die von der BBC nach Deutschland ausgestrahlt wurden.

2016 kaufte die Bundesrepublik Deutschland die Villa für 13 Millionen Euro und verhinderte so deren Abriss. Anschließend wurde das Anwesen für 5 Millionen Euro saniert. Am 18. Juni 2018 eröffnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Thomas-Mann-Haus als Residenz der Bundesrepublik für Intellektuelle aus Kultur, Politik, Medien und Wissenschaft.

„Das Haus war so ganz das meine", schrieb Mann in seinen Tagebüchern über die Villa. Der Entwurf stammte von Julius Ralph Davidson, einem Architekten des International Style, und stand für den Neuanfang in Kalifornien. Mit der Inneneinrichtung beauftragte Mann seinen Berliner Freund Paul Huldschinsky, der für „gediegene Bürgerlichkeit" und damit für Kontinuität sorgte, so der Architekturkritiker Heinrich Wefing.

Eröffnung_THM_Fotos © Aaron Perez_700x230.jpgEröffnung des Thomas-Mann-Hauses mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 18.06.2018 (Fotos © Aaron Perez)

Während die Villa nach der Sanierung von außen aussieht wie zu Thomas Manns Zeiten, wurde die Einrichtung nicht originalgetreu wiederhergestellt. Unter Leitung der LenzWerk Holding aus Berlin arbeiteten einige der angesehensten Vertreter des zeitgenössischen deutschen und internationalen Möbeldesigns und des Kreativdesigns zusammen. Finanziert wurde der Innenausbau von der Berthold Leibinger Stiftung. Wichtig war Finanzier und Planern, im Innenbereich den offenen Geist des Hauses beizubehalten und gleichzeitig den damaligen Designern wie Richard Neutra, Kem Weber oder Marcel Breuer Raum zu geben. 

Deshalb können die Gäste des Thomas-Mann-Hauses nun auch auf Möbeln aus dem Taubertal Platz nehmen: dem Lovell Easy Chair und dem Boomerang Chair. Beide Sessel stammen aus der Möbel-Kollektion „Neutra by VS". Diese Kollektion wird von VS nach Entwürfen des österreichisch-amerikanischen Architekten Richard Neutra (1892–1970) hergestellt. das Unternehmen hatte 2012 von Neutras Sohn die Rechte an den Entwürfen erworben. Neutra hatte sie einst für Einzelstücke und Kleinserien erstellt, abgestimmt auf die Villen und Siedlungen seiner Bauherren in Kalifornien. Heute produziert VS Neutras Möbel in Manufakturauflage am Standort Tauberbischofsheim.