VS

Designpreise

Stakki, designed by Martin Ballendat

Drei Beine, dreieckige Grundform, hergestellt aus nur einem Teil, maximal reduziertes Design – Martin Ballendat hat für VS eine regelrechte Stuhlikone geschaffen. Durch eine einfache Handhabung und seine Leichtigkeit ist der Stuhl vielseitig einsetzbar, z.B. in Bildungseinrichtungen und Kantinen oder in Hotels und im Wohnbereich. 

Die dreieckige Grundform ermöglicht platzsparende Stellkonfigurationen und aufgrund der großen Beinfreiheit auch vielfältige, bequeme und vor allem ergonomische Sitzpositionen. Der Stakki ist auf das Minimum reduziert, bietet aber eine maximale Funktion und hat noch dazu eine hervorragende Nachhaltigkeitsbilanz.

Der Stakki wurde ausgezeichnet mit: 

  • Red Dot im Red Dot Deign Award 2020, Furniture Design 
  • Red Dot im Red Dot Deign Award 2020, Innovative Product
vs_78307_19_700x179.jpg

Mehr zu Stakki


Stuhlfamilie JUMPER, designed by Jean Nouvel

Entwirft ein Architekt Möbel, denkt er vom Raum her, in dem sie eingesetzt werden sollen. Diesen Ansatz hat der Architekt und Designer Jean Nouvel auch für die Stuhlfamilie JUMPER gewählt, die er für VS entwickelt hat. Ob in Klassenzimmer, Konferenzraum oder Aula – der Stuhl fördert das Sitzen und Arbeiten der Zukunft. Die ergonomisch geformte Sitzschale unterstützt jede einzelne Bewegung sowie die natürliche Form und Haltung der Wirbelsäule. Die Kunststoffschale aus recycelbarem Polypropylen sorgt mit ihren mikrofeinen Löchern auf der Sitzfläche für einen Temperaturausgleich, der ein angenehmes Sitzklima schafft. Ein solche Oberflächenstruktur hat es zuvor noch nicht gegeben.

Die Stuhlfamilie JUMPER wurde ausgezeichnet mit:

  • Best of NeoCon Gold Award 2019 
  • Metropolis Likes 2019 
  • Erwähnung beim Designpreis HiP für innovative Produkte
  • Cradle to Cradle Certified™ Siegel, Silber (Modell JUMPER Air Active)
vs_77816_18_Stuhlreije_700x211.jpg

Mehr zu JUMPER


Egon Eiermann Collection by VS

VS präsentiert die Egon Eiermann Collection als Microsite. Die virtuelle Ausstellung lehnt sich bewusst an Eiermann-Prinzipien der funktionalen Ästhetik und konstruktiven Klarheit an. Eiermanns stilprägende Gestaltungskraft erfährt hier eine besondere Würdigung: Minimalistisches Möbeldesign tritt in Verbindungen mit historischen Bilddokumenten aus der Arbeitsbiographie von Egon Eiermann. Durch die mit 15 Exponaten versehene virtuelle Ausstellung navigiert der Betrachter mit einem interaktiven Zeitstrahl. Farbgebung und Position der grafischen Details sind auf die jeweilige Objektansicht abgestimmt. In spielerischen Zugängen kann der Betrachter die spezifische Funktionalität der Möbel interaktiv erproben und sich über die einzelnen Objekte im VS-Katalog informieren.

Ausgezeichnet unter anderem mit

  • Annual Multimedia 2014, Silber
  • German Design Award 2014, Winner
  • red dot award: communication design 2012
  • DDC Gute Gestaltung 13

annual.jpg  german.png reddot.png   ddc.png

eiermann_award.jpg

Weiter zur Egon Eiermann Collection by VS


VS – Das Klassenzimmer (Schulmuseum)

Parallel zur ständigen Ausstellung in Tauberbischofsheim konzipierte Zum Kuckuck das digitale „Klassenzimmer“ als eine Kulturgeschichte der Schule. Ein Video-Interview mit Geschäftsführer Prof. Dr. Müller informiert über den Entwurf des VS Schulmuseums. Vielfältige historische Fotos, Zeichnungen und Film-Dokumente klären über die Entwicklung des Klassenzimmers vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute auf.

Der Nutzer entdeckt Innovationen im Schulwesen und erhält Einblicke in die Zusammenarbeit mit wegweisenden Designern der letzten 100 Jahre. Einzelne Exponate und Architektur-Modelle sind gesondert interaktiv zu erschließen und entfalten in der 360°-Ansicht das jeweilige Zeitkolorit: Wer kennt ihn nicht, den Kufenstuhl von Karl Nothhelfer?

Ausgezeichnet mit

  • iF communication design award 2014
  • red dot award: communication design 2013

if.png  reddot.png

schulmuseum_award.jpg

 Weiter zum VS-Schulmuseum